G8 Gipfel 2015

Informationen rund um den G8 Gipfel 2015

Hilfe für Afrika soll Top-Thema auf deutschem G8-Gipfel werden

| Keine Kommentare

Der Bundestag berät heute über das Schwerpunkt-Papier zur deutschen G8-Präsidentschaft im Jahre 2007. Laut diesem soll „von der deutschen G8-Präsidentschaft eine positive Botschaft des Vertrauens in die Zukunft Afrikas ausgehen“. Somit will Bundesregierung die Hilfe für Afrika ins Zentrum des G8-Gipfels in Heiligendamm im kommenden Juni rücken. Zudem wird die Bundesregierung zu einem gesonderten G8-Gipfeltreffen mit afrikanischen Staats- und Regierungschef laden

Die G8-Staaten sollen vor allem jenen Ländern Afrikas helfen, deren Regierungen demokratische Regeln befolgen, soziale und politische Reformen vorantreiben und ihre Land für Investitionen öffnen. Staaten mit positiver Entwicklungsrichtung sollen durch Partnerschaften belohnt werden. Privaten Investitionen als Bedingung einer stabilen Entwicklung räumt das Konzept einen hohen Stellenwert ein.

Die Regierung zieht eine positive Bilanz der Entwicklung auf dem Kontinent. Viele Staaten hätten Fortschritte erzielt, es gebe mehr Demokratie, Zusammenarbeit und weniger Gewalt. Deshalb seien in dem Großteil der Ländern die Voraussetzungen dafür geschaffen, effektiver zu investieren. Dazu sei jedoch privates Geld nötig, öffentliche Mittel alleine könnten kein nachhaltiges Wachstum garantieren.

Die Bundesregierung will die Präsidentschaft auch zum Kampf gegen Protektionismus und Produktpiraterie nutzen. Sie will einen Dialog mit den Schwellenländern über den Schutz des geistigen Eigentums anstoßen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.